Lebensmittelspenden (Privat)

Hallo lieber Privathaushalt!

Lebensmittel wertschätzen und weitergeben!

Sowohl in Betrieben als auch in Privathaushalten fallen täglich große Mengen an Lebensmitteln an, die nicht verwertet werden, sondern im Müll landen.

foodsharing Kassel e. V. möchte dafür sensibilisieren, den Umgang mit Lebensmitteln zu überdenken. Wieso Lebensmittel entsorgen, wenn sie mit etwas Planung verschenkt oder in einen Fairteiler gegeben werden können?

Essenskörbe über foodsharing.de anbieten.

Am einfachsten fairteilt ihr privat Lebensmittel über foodsharing.de.
Die Anmeldung und Teilnahme ist kostenlos! Hier könnt ihr „Essenskörbe“ erstellen und die Lebensmittel beschreiben, die ihr anbieten wollt.
Ein kleines Foto ergänzt das Angebot super!

Andere angemeldete Nutzer*innen können euren Essenskorb anfragen. Über einen Chat verabredet ihr das Abholen der Lebensmittel.

Lebensmittel in einen Fairteiler bringen.

Habt ihr noch verpackte, einwandfreie Ware oder genießbares Obst und Gemüse, die ihr nicht selbst verbrauchen könnt? Wir ermuntern euch, diese in einen Fairteiler zu bringen!

!WICHTIG! – Es gibt ein paar Regeln für den Fairteiler:

  • keine angebrochenen Lebensmittel
  • keine Lebensmittel mit abgelaufenem Verbrauchsdatum (bitte nicht verwechseln mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum)
  • keine Lebensmittel mit Schimmel, es sei denn Schimmelkäse
  • nur Lebensmittel, die du selbst noch essen würdest

Eine Liste an Fairteilern, in die ihr gerne Lebensmittel bringen könnt, findet ihr auf der Webseite foodsharing-kassel.de/fairteilung

Diese Lebensmittel dürfen gerne in einen Fairteiler gebracht werden:

  • Obst und Gemüse, das noch ein paar Tage gelagert werden kann
  • verschlossene Lebensmittelpackungen aller Art – gern auch mit überschrittenem Mindesthaltbarkeitsdatum

Den Unterschied kennen!
Mindest-Haltbarkeits-Datum (MHD) und Verbrauchsdatum.

Das MHD ist eine verpflichtende Angabe der Lebensmittelhersteller und sagt nichts über die tatsächliche Haltbarkeit eines Lebensmittels aus. (Du wirfst ja deine Waschmaschine auch nicht weg, wenn die Garantie zu Ende ist.)

Verrückt! Viele Trockenlebensmittel, die Jahre oder gar Jahrzehnte haltbar sind, besitzen ebenfalls MHD Daten. Sind diese verschlossen und unbeschädigt, könnt ihr gerne auch Jahre alte Trockenprodukte oder Konserven in einen Fairteiler bringen. Oder sind euch schon mal ungekochte Nudeln verdorben?

So können Fleisch, Wurst, Joghurt, Aufstriche und Co komplett verschlossen und mit eingehaltener Kühlkette, noch Monate nach Überschreitung des MHD genießbar sein!

Im Gegensatz dazu ist das Verbrauchsdatum eine streng limitierende Angabe.

Fleisch oder Fisch mit Verbrauchsdatum (zu verbrauchen bis – auf der Packung zu finden) ist hingegen zum angegebenen Datum zu verbrauchen, da die steigende Keimbelastung zum Gesundheitsrisiko wird. Selbst wenn das Lebensmittel noch gut riecht, schmeckt und aussieht, solltest du es nicht mehr essen und auf keinen Fall weiterverteilen.